Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Mitgliederverwaltung: Die Fit and Fight Academy-Mitglieder werden von unserem Büro in Sickte verwaltet. Kündigungen, Stundungen, Änderungen usw. müssen an die Mitgliederverwaltung adressiert werden. Die Adresse lautet: Fit and Fight Academy GbR, Am Erzberg 5, 38173 Sickte. Alternativ können die Unterlagen auch per E-Mail als Anhang mit Unterschrift an „service@fitandfight-bs.de“ gesendet werden.

2. Mitgliedschaftsbeginn: Das Mitglied ist zur Nutzung aller entsprechenden Angebote der Fit and Fight Academy GbR ab Mitgliedschafts- oder Vorabnutzungsbeginn berechtigt. Mitgliedschaftsbeginn ist der 1. Tag eines Monats. Laufzeit und Kündigungsfristen richten sich nach dem Mitgliedschaftsbeginn. Die Basis Plus- und Vollmitgliedschaften haben eine Laufzeit von 12 Monaten und verlängern sich nicht automatisch. Sie müssen daher nicht gekündigt werden und können nach Beendigung zu den dann aktuellen Bedingungen neu abgeschlossen werden.

3. Monatliche Zahlung: Der Monatsbeitrag ist jeweils im Voraus bis Ende des Vormonats eines jeden Kalendermonats per Lastschrifteinzug oder Überweisung zu entrichten. Wird eine Lastschrift nicht eingelöst oder widerrufen, ist diese zuzüglich der durch die Rückbuchung entstandenen, zusätzlichen Kosten in Höhe von 5,50 € und zuzüglich einer Pauschale von weiteren 9,50 € zu entrichten. Gerät das Mitglied mit mehr als 3 Monatsbeiträgen in Verzug, so wird der gesamte Restbetrag aus der vereinbarten Laufzeit, zuzüglich entstandener Kosten für Mahnungen und Rückbuchungen, sofort fällig. Der vereinbarte Beitrag ist unabhängig von der tatsächlichen Inanspruchnahme des Angebotes der Fit and Fight Academy Braunschweig zu entrichten.

4. Mitgliederausweis: Zum Beginn der Mitgliedschaft wird ein Onlinekonto für den Vertragsinhaber und Nutzer eröffnet. Die Zugangsdaten gehen entsprechend automatisch per E-Mail zu. Zeitgleich bekommt das Mitglied einen Link für unsere App. Diese hat die Funktion des Mitgliedsausweises. Das Mitglied, bzw. bei Minderjährigen Nutzern, der Vertragsinhaber verpflichtet sich selbstständig die Trainingseinheiten zu buchen. Der Trainer der Fit and Fight Academy kontrolliert vor Trainingsbegin die Anwesenheit. Ein Training ist nur für gebuchte Mitglieder möglich. Es muss ein Foto vom Nutzer dem Profil hinzugefügt werden. Weitere Inforamtionen finden Sie unter Punkt 13. Datenschutz.

5. Investitionen: Die Fit and Fight Academy-Betreuungspauschale, welche einmal im Jahr im Beginnmonat der Mitgliedschaft eingezogen wird, die einmalige Verwaltungsgebühr sowie der anteilige Beitrag für die Vorabnutzung sind mit der ersten monatlichen Zahlung fällig.

6. Stundung: Wird das Mitglied aus Krankheitsgründen, Schwangerschaft oder berufsbedingter Ortsabwesenheit an der Wahrnehmung der vertraglich vereinbarten Leistungen weitestgehend gehindert und ein schriftlicher Nachweis (ärztliches Attest oder Bescheinigung des Arbeitgebers) über die Dauer der Verhinderung (mindestens ein voller Kalendermonat) erbracht, können volle Mitgliedschaftsmonate gestundet werden. Die Stundung muss spätestens eine Woche vor Beginn der Ruhezeit beantragt werden. In diesen Fällen verlängert sich die Mitgliedschaft um die Zeitspanne, in welcher sie geruht hat. Ein außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt. Rückwirkende Stundungen sind nicht möglich.

7. Änderungen: Änderungen der Anschrift, Telefonnummer und Bankverbindung sind der Fit and Fight Academy-Mitgliederverwaltung (Am Erzberg 5, 38173 Sickte oder an „service@fitandfight-bs.de“) bis zum 15. eines Monats mitzuteilen. Bei Versäumnis sind zusätzlich entstehende Kosten vom Mitglied zu tragen. Mitgliedschaftsänderungen sind immer mit einer erneuten Laufzeit verbunden. Die Verlegung der Räumlichkeiten der Fit and Fight Academy Braunschweig innerhalb zumutbarer Grenzen im Stadtgebiet, berechtigt nicht zur vorzeitigen Kündigung. Die Fit and Fight Academy ist berechtigt sich einen Nachweis (Schülerausweis, Immatrikulationsbescheinigung, Ausbildungsvertrag etc. ) über die rechtmäßig erworbene ermäßigte Mitgliedschaft geben zu lassen. Wird dieser Nachweis nicht innerhalb von 4 Wochen nach Aufforderung erbracht, kann der Vertrag auf reguläre Konditionen eingestuft werden. Die Erhöhung tritt erstmals zum ersten des Folgemonats nach Aufforderung zum Nachweis ein.

8. Kündigung: Die Mitgliedschaft ist zum Ende der Erstlaufzeit für beide Seiten schriftlich mit einer Frist von 6 Wochen ordentlich kündbar. Wird die Mitgliedschaft nicht fristgerecht gekündigt, verlängert sie sich stillschweigend auf unbestimmte Zeit, bis sie unter Einhaltung einer Frist von 6 vollen Kalendermonaten schriftlich gekündigt wird. Ordentliche Kündigungen per Fax oder E-Mail sind nicht wirksam. Bei dauerhafter Sportunfähigkeit ist die Mitgliedschaft fristlos zum Ende des nächsten Monats kündbar, sofern ein amtsärztliches Attest erbracht wird. Die Kosten hierfür trägt das Mitglied. Bei Ortswechsel von 30 km oder mehr ist die Mitgliedschaft mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende kündbar, sobald eine Meldebescheinigung über den neuen Wohnort erbracht wird und sich in der neuen Stadt/Gemeinde keine Fit and Fight Academy GbR im Umkreis von 30 km befindet. Das Recht auf außerordentliche Kündigung bleibt von vorstehenden Regelungen unberührt. Eine Bestätigung der Kündigung wird ausschließlich per E-Mail erstellt.

9. Übertragung: Die Rechte aus dieser Mitgliedschaft sind nicht übertragbar. Das Mitglied darf sich in den von der Fit and Fight Academy Braunschweig genutzten Räumlichkeiten aufhalten, solange ein von der Fit and Fight Academy Braunschweig beauftragter Trainer anwesend ist. Die Öffnungszeiten richten sich nach den von der Fit and Fight Academy Braunschweig genutzten Räumlichkeiten. Die von der Fit and Fight Academy Braunschweig beauftragten Trainer sind berechtigt, soweit dies zur Aufrechterhaltung eines geordneten Betriebs und der Ordnung und Sicherheit nötig ist, Weisungen zu erteilen. Den Weisungen ist Folge zu leisten.

10. Verlust oder Beschädigung von Wertgegenständen: Eine Haftung für den Verlust oder die Beschädigung von Wertgegenständen, mitgebrachter Kleidung oder Geld sowie anderen Eigentums des Mitgliedes besteht nicht. Die gesetzliche Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit bleibt unberührt. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, soweit sie nicht eine zugesicherte Eigenschaft oder einen vergleichbaren Vertrauenstatbestand, einen Schaden, der durch eine zumutbare Haftpflichtversicherung abgedeckt werden kann oder ein Verhalten mit typischen Gefahren für Leben und Gesundheit betrifft. Eine Haftung für Schäden, die das Mitglied Dritten zufügt, ist ausgeschlossen. Wird es der Fit and Fight Academy Braunschweig aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat (z.B. höhere Gewalt, Kündigung der Räumlichkeiten), unmöglich, vereinbarte Leistungen zu erbringen, so hat das Mitglied keinen Anspruch auf Schadenersatz. Die Trainingszeiten von Fit and Fight Academy Braunschweig können je nach Räumlichkeit variieren, oder krankheitsbedingt ausfallen. In diesen Fällen hat das Mitglied keinen Anspruch auf Schadenersatz.

11. Sonderkündigungsrecht: Innerhalb der ersten 14 Tage nach Vertragsabschluss besteht ein Sonderkündigungsrecht. Wird dieses wahrgenommen, endet die Mitgliedschaft bereits zum Ende des ersten vollen Mitgliedschaftsmonats. Der erste Monatsbeitrag und die einmaligen Investitionen werden nicht zurückerstattet.

12. Schlussbestimmungen: Die Möglichkeit der mündlichen Nebenabrede besteht nicht. Änderungen des Vertrages bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Dieses Formerfordernis kann weder mündlich noch stillschweigend aufgehoben oder außer Kraft gesetzt werden. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieses Vertrages oder künftig in ihn aufgenommene Regelungen ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Vertragsbestimmungen gleichwohl wirksam. Für diesen Fall verpflichten sich die Parteien, eine neue Regelung u treffen, die rechtlichen und wirtschaftlich der unwirksamen oder ergänzungsbedürftigen Vertragsbestimmung möglichst nahekommt. Gleiches gilt für den Fall, dass die Unwirksamkeit einer Bestimmung auf einen in dem Vertrag vorgeschriebenen Maß der Leistung oder Zeit (Frist oder Termin) beruht; letzteren Falls soll das Maß der Leistungen oder Zeit als vereinbart gelten, dass rechtlich zulässig ist und dem Gewollten möglichst nahe kommt. Die Fit and Fight Academy Braunschweig erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten des Mitglieds (einschließlich Fotos die beim Training gemacht werden) selbst oder durch weisungsgebundene Dienstleister, soweit dies der Zweckbestimmung dieser Vereinbarung dient oder zur Aufklärung von Straftaten erforderlich ist.

13. Datenschutz: Eine aktuelle Version unserer Datenschutzvereinbarung finden Sie hier: https://www.fitandfight-bs.de/datenschutz

14. Allgemeine Geschäftsbedingungen Eine aktuelle Version unserer Datenschutzvereinbarung finden Sie hier: https://www.fitandfight-bs.de/agb

15. Hausordnung Die Hausornung ist bindend. Sie hängt in der Trainingshalle aus. Alternativ finden Sie sie hier: https://www.fitandfight-bs.de/Hausordnung

Sonstiges: Ich trainiere freiwillig! Mir ist bewusst, dass es sich um einen Kontaktsport handelt und ich niemanden für aus dem Training resultierende Verletzungen haftbar machen kann. Ich versichere weiter, dass ich frei von Vorstrafen bin und alle erlernten Techniken nur im Notfall anwenden werde. Ich gebe mein erlerntes Wissen keinesfalls an nichtberechtigte weiter! Ich bringe zum Training meine persönliche Schutzausrüstung mit.

Fit and Fight Academy Braunschweig (Inh. Patrick Krüger und Bastian Klebba)